1. RINDLERWAHN-AUTORENTREFFEN IN HAMBURG

1. RINDLERWAHN-AUTORENTREFFEN IN HAMBURG

03.10.2014 22:10

Am 27. September war es endlich soweit. Eine bunte Herde Schreibverrückter versammelte sich in Hamburg zum ersten RINDLERWAHN-Autorentreffen.


Alles begann mit einer einfachen Idee: Ein paar Schreibverrückte hatten die Anonymität des Forums satt und planten ein gemeinsames Treffen. Doch als die Nachricht im Forum die Runde machte, wuchs die Idee rasant zu einem richtigen Event. Maximal zwanzig Plätze gab es zu vergeben und die waren binnen kürzester Zeit ausgebucht.


Pilatuspool - im Herzen Hamburgs
Nach eingehender Beratung mit @Sterntaler und @Sinjane entschieden wir uns für die Unterteilung des Tages in zwei Seminarblöcke. Dazwischen sollte es genügend Zeit für unsere Gäste geben, sich die Hamburger City anzusehen.

Für die Seminarblöcke sicherten wir uns den Pilatuspool, einen kreativen Workshop-Raum im Herzen Hamburgs – in unmittelbarer Fußreichweite von Hafen, Planten un Blomen und Innenstadt. Zur Begrüßung gab es frischen Kaffee und en Masse belegte Brötchen von @Sterntaler .


Das Eichhörnchen in der Textküche
Nachdem @DunkelPoet stundenlang auf der Autobahn festsaß, übernahm @Sterntaler mit einer Fantasiereise die Eröffnung des ersten Seminarblocks. Wir begleiteten ein kleines Eichhörnchen auf der Suche nach einem Weg aus der Schreibblockade.

Im Anschluss ging es direkt weiter mit Schreibtisch LIVE. Schnell schwappte der kreative Funke über und es wurde im RINDLERWAHN-typischen, konstruktiven und respektvollen Ton diskutiert und gefeedbackt, was das Zeug hielt.


Hafen, Sonne, Fisch & Pommes
Rauchende Köpfe machen hungrig. Nach einem gemütlichen Fußmarsch durch Planten un Blomen, über die Reeperbahn in Richtung Hafen, fanden wir ein sonniges Plätzchen an den Hamburger Landungsbrücken. Fähren, Frachter, Hafendocks und Möwen ergänzten sich zu einem perfekten Pausenambiente. Gereicht wurden Pommes, Kartoffeln und natürlich Fisch. @Clover 's Magen blieb allerdings leer. Sie eilte zum Zentralen Busbahnhof, um @DunkelPoet abzuholen, die endlich den Norden erreicht hatte.


Die Mäkelburg und der Arkadatsch
Nach weiteren ergiebigen Textdiskussionen am Nachmittag, kam Kerstin Marie Mäkelburg, Jury-Mitglied des 2. RINDLERWAHN-Schreibwettbewerbs 2013 mit in die Runde. Die Schauspielerin erzählte von ihrer Sicht auf Figuren. Gemeinsam fanden wir heraus, welche Details einen Charakter lebendig werden lassen. Gewürzt wurde die Talkrunde mit Anekdoten aus dem Theaterleben.

Im Hamburger Grindlviertel wartete das Arkadatsch auf die hungrigen Schreiber. Bei Speiß und Trank muhten und mampften die Schreibverrückten bis tief in die Nacht hinein. Und es häuften sich Gerüchte über ein zweites Autorentreffen im nächsten Jahr. Angeblich soll es wohl in Wien stattfinden. Wir dürfen also gespannt sein.


Einstellungen
  • Erstellt von rindlerwahn In der Kategorie Allgemein am 03.10.2014 22:10:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 03.10.2014 23:06
Beliebteste Blog-Artikel Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


disconnected RINDLERWAHN-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Xobor Blogs